Laski vs Rayco

Hier erfahrt Ihr alles über Maschinen.

Re: Laski vs Rayco

Beitragvon stumpgrinder » Di 13. Nov 2012, 17:29

Laski das habe ich mir gedacht,und habe auf das Datenblatt verwiesen,aber hier wird oft nicht
überlegt,und andere die auch was wissen niedergemacht.
Vetreibe zwar keine Rayco aber was recht ist muss recht bleiben.
Das selbe gilt für PS Zahl es kommt nicht unbedingt auf die PS Zahl an sondern wie die Kraft auf das Fräsrad übertragen wird
mfg Stumpgrinder
stumpgrinder
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 16:04

Re: Laski vs Rayco

Beitragvon Laski » Di 13. Nov 2012, 17:40

stumpgrinder hat geschrieben:Laski das habe ich mir gedacht,und habe auf das Datenblatt verwiesen,aber hier wird oft nicht
überlegt,und andere die auch was wissen niedergemacht.
Vetreibe zwar keine Rayco aber was recht ist muss recht bleiben.
Das selbe gilt für PS Zahl es kommt nicht unbedingt auf die PS Zahl an sondern wie die Kraft auf das Fräsrad übertragen wird
mfg Stumpgrinder


Werde in Zukunft auch die Datenblätter beachten, und gelobe Besserung. ;)

Lasst uns zum eigentlichen Thema zurückkehren.
Also Fakt war für mich, warum ich mich für die Laski entschieden habe, hauptsächlich der Anschaffungspreis.
Laski
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 08:09

Re: Laski vs Rayco

Beitragvon schotterpilot » Di 13. Nov 2012, 17:52

Ich bin nicht der Meinung, dass man die Leistung der Maschinen allein von dem Datenblatt ablesen machen kann! Deshalb war meine Frage ja auch, ob schon jemand die Möglichkeit hatte, die beiden Maschinen in der Praxis zu testen, bzw. seine Erfahrungen weiterzugeben.
Danke schonmal für die bisherigen Antworten!
schotterpilot
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 08:15

Re: Laski vs Rayco

Beitragvon stumpgrinder » Di 13. Nov 2012, 18:08

Es ging hier nicht nur um Leistung wenn man die Beiträge liest,sondern auch
um Frästiefen, Zahnbestückungen ectr.
Die Fa. Dosko hat in Verbindung mit den grössten Mietbetrieben Böls u.Baurent die Leistungen des Kohler-Motors
und des Hondamotors 20 PS heute 23,4 PS auf Langzeit getestet hier wurde festgestellt das der Honda von der-
Leistung sowie Anfälligkeit besser abgeschnitten hat wie der Kohlermotor.
deshalb wird bei Dosko nur noch der Hondamotor verbaut.

mfg Stumpgrinder
stumpgrinder
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 16:04

Re: Laski vs Rayco

Beitragvon schotterpilot » Di 27. Aug 2013, 18:12

Hallo, hier meine Neuanschaffung! Man kann sagen ein Schnäppchen, da konnte ich nicht vorbeigehen! :P
Dass es eine Rayco geworden ist, war reiner Zufall. Wäre mir zum passenden Preis ne Laski über den weg gelaufen, hätte ich auch die gekauft.
Dateianhänge
2013-08-13 12.08.08.jpg
2013-08-13 12.08.08.jpg (155.13 KiB) 1720-mal betrachtet
schotterpilot
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 08:15

Re: Laski vs Rayco

Beitragvon Groschen » Di 27. Aug 2013, 21:42

Ja Glückwunsch auch zum Neuerwerb.

Die stand doch vor Kurzem bei Schültke im Kundenauftrag zum Verkauf, oder?

Darf man fragen, was Du bezahlt hast? Gerne auch als PN.
Groschen
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 22:00

Re: Laski vs Rayco

Beitragvon schotterpilot » Mi 28. Aug 2013, 14:26

Ja, stand bei Schültke! Über den Preis möchte ich lieber nicht sprechen, ich bitte um Verständnis.

Gruß Markus
schotterpilot
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 08:15

Vorherige

Zurück zu Maschinenseite allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast