Fräsenempfehlung

Hier erfahrt Ihr alles über Maschinen.

Re: Fräsenempfehlung

Beitragvon daniell » Mo 24. Nov 2014, 09:37

Danke Marksman, Guter Tipp!
daniell
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 23. Okt 2014, 15:52

Re: Fräsenempfehlung

Beitragvon andrehübers » Di 25. Nov 2014, 17:35

Ich finde es unglaublich wie man mit einer handgeführte Geld verdienen soll .Ich lese immer wider im bei e bay Kleinanzeigen wie manche sich anpreisen als der super Fräser den keine Wurzel schocken kann ich habe am Wochenende eine zum probieren gehabt von jbm mann sagte ich würde mich wundern über die Leistung , ja der Motor ist echt gut aber das wars dann auch die Räder sind zu klein und schmal dann muss man auch richtig arbeiten festellbremse fußbremse schwenken wenn Mann tiefer möchte fräsrad aus und Winkel verstellen fräsrad wieder an echt das geht garnicht ach und die Späne fliegen immer ins Gesicht egal wo man steht 1 Stunde fräsen ist wie 4stunden reha sport das teil ist fast so schwer wie eine sc252
andrehübers
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 17:35

Re: Fräsenempfehlung

Beitragvon forstroland » Do 4. Dez 2014, 15:51

Wir haben uns im vergangenen Jahr die JBM 2935 BDH gekauft. Ich habe vor meiner Selbstständigkeit bereits mit Rayco, Vermeer und Dosco gearbeitet. Nach 20 Jahren Selbstständigkeit ist dies der größte Fehlkauf, den ich je getätigt habe!!! Die Fräsleistung und auch der Zahnverschleiss sind eigentlich richtig zufriedenstellend. Der schwenkbare Aufbau ist im Gegensatz zur Dosco wirklich ermüdungsärmer. Aber: Wir verbraten mehr Bowdenzüge für die Schwenkeinrichtung als Zähne. Definitiv eine Fehlkonstruktion die bei den exorbitanten Ersatzteilpreisen von Backhaus mal echt zu Buche schlägt. Die Fahrgeschwindigkeit ist `Gänsefüßchen´ - damit sollte Herr Backhaus mal eine Hauptverkehrsstraße überqueren müssen. Wir haben das mit zwei Hilfspersonen in Warnwesten und Fahnen gemacht - ein Abenteuer. Einen Leerlauf zum Schieben gibt es nicht - ein Defekt im hinteren Privatgarten hat also den Einsatz eines Kranwagens bei diesem Gewicht zur Folge. Apropos Kranwagen - Anschlagpunkte zum Befestigen an eben diesem Kran oder nur für den Transport auf dem Hänger gibt es nicht. Das von Herrn Backhaus empfohlene Anschlagen über den Holm verursachte bereits nach dem ersten Transport ein Verbiegen der Höhenverstellplatte. Wir haben bereits Probleme mit den Ordnungshütern wegen der unzureichenden Sicherung gehabt. Durch die zahlreichen Reparaturen in diesem einen Jahr hat die Fräse defintiv keinen einzigen Euro verdient. Das wirkliche Problem ist jedoch, dass Backhaus weder für konstruktive Kritik von uns, noch von unserem seit vielen Jahren bervorzugtem Motoristen ( ein Schrauber mit wirklich viel Erfahrung) in irgendeiner Form empfänglich ist. Alle Probleme sind Anwenderfehler, die Polizei soll sich nicht anstellen usw. usw.! Vor einem Jahr hatten wir auf Grund der ersten Begeisterung gar schon über den Austausch des ein oder anderen Häckslers bei JBM nachgedacht - aber das wird mit Sicherheit wieder ein Schliesing oder NHS!!!
forstroland
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 4. Dez 2014, 15:22

Re: Fräsenempfehlung

Beitragvon Franz » Do 4. Dez 2014, 16:49

Aus genau diesem Grunde will ich hier keine großmauligen Händler im Forum haben.
War letztens bei einem Gespräch dabei,wie ein großmauliger,vollgefressener Händlertyp, ( ohne jede praktische Erfahrug ) einem jungen unerfahrenen Menschen Ratschläge gab. Diese Typen wissen genau mit wem sie das machen können.
JBM ist doch mit seinen Experimenten bei den Stubbenfräsen noch nicht fertig.
Wenn ich mir die ganzen Hydrostatischenexperimente ansehe,an Maschinen die heute total von der Bildfläche verschwunden sind,dann sollte das alles sagen.
Den Preis für diese viel zu schwere handgeführte Fräse,sehe ich als viel zu hoch an.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Vorherige

Zurück zu Maschinenseite allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast