Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Hier erfahrt Ihr alles über Maschinen.

Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Beitragvon Franz » Fr 21. Mai 2010, 15:55

Hallo Kollegen
Wie haltet ihr das mit dem Spritzschutz beim grindern.
Wäre mal interessant, was es dazu alles gibt.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 938
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Beitragvon Baumstümpfe ade » Mo 24. Mai 2010, 11:53

Hallo
Interesantes Thema!
Gerade im Privatgarten wenn es nass ist oder bei fräsen einer frischen Birke.
Oder auf dem Friedhof.

Ich habe zuerst eine Wand damals von Schültke gehabt sie bestand aus einem Rahmen aus Aluminium dort wurde eine Planne eingespant (auch gut für Werbung)
das Problm war nur das das Ding beim kleinsten Wind wegflog und meistens in das laufede Rad wen man dan die Füße auf der Erde gesichert hat sind sie abgebrochen.
Und auch beim verstauen auf dem Hänger brauchte ich viel Platz .

Zur Zeit habe ich von der Post eine alte Absicherung von Baulöcher wo ich einfach eine LKW Plane reingemacht habe ( anlich auf der Web Seite von Bandit Schutzwand )
das Ding ist nur etwas zu niedrig ich bin da auch noch am Probieren und hab noch nicht die entgültige Lösung.
Ps Bilder kommen noch.
Gruß
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 211
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

Re: Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Beitragvon Rene » Di 25. Mai 2010, 20:55

Hallo...
Nachdem die erste Fensterscheibe zerschossen war,gehört der Spritzschutz zur Standardausrüstung.
Ein Faltbares Modul aus 3 Elemente,Metallrahmen ausgefüllt mit einem Gumminetz.Es spart Zeit beim säubern der Baustelle und Nerven beim fräsen.
Das System wiegt ca 8 bis 10 Kilo und ist beliebig erweiterbar oder austauschbar,z.b. bei einer Beschädigung.....kann ich nur empfehlen...
Rene
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 25. Mai 2010, 20:37

Re: Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Beitragvon Franz » Di 25. Mai 2010, 21:09

Hallo Rene
Wäre schön wenn Du dazu mal ein Bild eistellen könntest
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 938
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Beitragvon Rene » Do 27. Mai 2010, 19:51

Hallo Franz..

Ähmmm??Tja ich glaube ich bräuchte mal Deine Hilfe.So richtig hat das mit dem Bild hochladen nicht funktioniert!

Gibts da einen Tipp oder Trick

Danke
Rene
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 25. Mai 2010, 20:37

Re: Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Beitragvon Franz » Do 27. Mai 2010, 20:36

Hallo Rene
Gehe bitte bei Antworten unten auf Datei hochladen,hier klickst Du auf Durchsuchen,jetzt wird Dein PCinhalt angezeigt,
hieraus suchst Du die Datei die Du zeigen willst und klickst auf öffnen,jetzt steht die Datei im Fenster als Dateiname,jetzt brauchst Du nur noch auf Datei hinzufügen klicken,und der Drops ist gelutscht.
Meine Aufnahmen stelle ich sonst über meinen Server ein,hier habe ich das mal so gemacht wie ich es beschrieben habe.
Du solltest die Bilder in einem Bildbearbeitungsprogram,( auf Format,dann auf Amessungen gehen und 640 x 480 Pixel anklicken und speichern. Mein Bild hat auch 640 x 480 Pixel.Wenn die Datei zu groß ist mußt Du soviel scrollen.

Segeb1.jpg
Segeb1.jpg (65.34 KiB) 6168-mal betrachtet
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 938
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Beitragvon Kate » Sa 29. Mai 2010, 14:14

Hallo,
von bandit-german giebt es eine Stellwand, kennt Ihr die schon.
Gruss
Björn
Kate
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 13:43

Re: Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Beitragvon Franz » Sa 29. Mai 2010, 14:31

Kate hat geschrieben:Hallo,
von bandit-german giebt es eine Stellwand, kennt Ihr die schon.


Spielzeug,zu flach,zu flatterich,zu teuer,Made in UK.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 938
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Beitragvon SP7015 » So 30. Mai 2010, 15:45

Die Stellwand von Bandit kostet Netto 295,- € + Versand.

Meine ich auch das die zu teuer ist
SP7015
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 30. Mär 2010, 16:44

Re: Spritzschutz beim Stubbenfräsen

Beitragvon wurzelandy » So 30. Mai 2010, 19:47

Mein Spritzschutz sieht wie folgt aus ( Bild kommt später ):

Ich nehme die Füße und Vierkantrohr von den Halteverbotschildern. Die Vierkantrohre sind 2 meter lang und haben ein Paar Ösen angeschraubt bekommen. In die hänge ich eine stabile 2 x 2 meter Plane. Die Füße sind recht schwer, dafür steht alles sehr stabil. Man kann entweder nur eine Wand stellen oder 2 oder wenns sein muß auch 3. Man braucht also maximal 4 Füße, 4 Stangen und 3 Planen.
wurzelandy
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 18:27

Nächste

Zurück zu Maschinenseite allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron