Vermeer Fräser

Hier können sich alle Vermeer-Fräser austauschen.

Vermeer Fräser

Beitragvon Franz » So 7. Mär 2010, 07:55

Hallo
Was ist mit den Vermeerleuten,alle zufrieden ?
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Vermeer Fräser

Beitragvon A. Nehlsen » So 15. Aug 2010, 19:39

Hallo Vermeer Fräser,
ich bin leider nicht ganz so zufrieden mit meiner SC352. Für mich ist der Fahrantrieb zu lasch ausgelegt, ich habe Probleme Steigungen zu überwinden, Räder drehen nicht durch sondern bleiben einfach stehen. Außerdem brummt die Hydraulik bei warmer Maschine und vorwärtsfahrt. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich.
Gruß Arne
A. Nehlsen
 
Beiträge: 2
Registriert: So 15. Aug 2010, 19:32

Re: Vermeer Fräser

Beitragvon Franz » Mo 16. Aug 2010, 12:50

Bitte mich nicht in die Antivermeerecke stellen,aber es ist nunmal so.

Die 352 ist eine schnell zusammengekloppte Verlegenheitslösung von Vermeer.
Die Amis tun sich mit guten Neukonstruktionen sehr schwer.
Als Beispiel dafür der neue Jumbo von Boeing,hier haben sie den alten getrennt,und einfach ein Stück zwischen gesetzt.
Airbus hat den neuen A 380 völlig neu konstroiert und gebaut.
Vermeer hatte jahrelang eine Lücke zwischen der 252 und der 60tx,zwischen 25 PS bis 60 PS nichts.
Die Kunden die keine Kette haben wollten,konnten nichts anderes nehmen wie die 252,die nach meiner Einschätzung
viel zu teuer verkauft wird. ( Was ist da dran ? )
Es ist aber ein Kenner unter uns der schon mal mit einer 352 gearbeitet hat,und heute eine 4012 Kubota sein eigen nennt.
Andy Du könntest Dich ja mal dazu äußern. :roll:
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Vermeer Fräser

Beitragvon Franz » Di 17. Aug 2010, 04:34

A. Nehlsen hat geschrieben:Hallo Vermeer Fräser,
ich bin leider nicht ganz so zufrieden mit meiner SC352. Für mich ist der Fahrantrieb zu lasch ausgelegt, ich habe Probleme Steigungen zu überwinden, Räder drehen nicht durch sondern bleiben einfach stehen. Außerdem brummt die Hydraulik bei warmer Maschine und vorwärtsfahrt. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich.
Gruß Arne


Würde mal eine Hydraulikfirma aufsuchen,und das überprüfen lassen.
Die Kraft,das die Räder durchdrehen,sollte vorhanden sein.
Vermeer glänzt nun mal mit viel Technik und Elektronik.
Was sicherlich Vor-bzw.auch Nachteile haben kann.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Vermeer Fräser

Beitragvon holzknecht » Mi 25. Aug 2010, 18:53

hallo,
habe auch eine 352 vermeer, sie funktioniert einwandfrei, habe keinerlei probleme mit dem antrieb. ich finde das autosweep eine wunderbare sache. was bei verleihfirmen oft der fall ist, daß diese oft nicht gut gewartet sind. was ich zugeben muß, daß ein allradantrieb nötig wäre.
gruß holzknecht
holzknecht
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Vermeer Fräser

Beitragvon Franz » Do 26. Aug 2010, 19:31

Moin holzknecht willkommen im Forum.
Muß mich Andy anschließen und sehe das auch so,mit dem Kropf.
Bei einer 60 tx Vorführung ging mir das Gewackel richtig auf den Geist.
Meiner Meinung bei einer Stubbenfräse nicht erforderlich,denn ich kann meine Schwenkgeschwindigkeit
individuell über Bypass so einstellen das der Motor sauber läuft.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Vermeer Fräser

Beitragvon holzknecht » Do 26. Aug 2010, 20:55

hallo franz,
was heißt über bypass einstellen, verstehe ich nicht. bei meiner x 60 habe ich funkfernsteuerung und ich kann mir nicht vorstellen, daß man ohne autosweep vernünftig fräsen kann.
gruß
holzknecht
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Vermeer Fräser

Beitragvon Franz » Fr 27. Aug 2010, 13:37

Habe hier mal einen Film mit einem Multitiprad auf einer tx rausgesucht der das Problem gut zeigt.
Es handelt sich um einen Reklamefilm,wo mit scharfen Zähnen Eindruck geschunden wird.

http://www.youtube.com/watch?v=1aS13TlLxgg

Als Bypass versteht man ein verstellbares Ventiel,mit der die Durchflußmenge im Schwenkkreislauf
geregelt werden kann. ( Weniger Durchfluß = kleinere Schwenkgeschwindigkeit )
Diese stelle ich bei den ersten Schwenks ein,und kann sie während des Fräsens jederzeit ändern.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Vermeer Fräser

Beitragvon holzknecht » Fr 27. Aug 2010, 16:32

hallo,
danke für den film. wenn ich mit meiner tx 60 fräse, sieht das nicht so hackig aus wie in dem film. ich glaube es liegt erstens an den fräszähnen, (die frässcheibe ist nicht orginal bestückt, bzw. es sind viel weniger zähne auf der scheibe als bei meiner tx), und zweitens nimmt er viel zu viel material beim fräsen vom stubben, oder es fräst hier ein anfänger.
ich denke, daß ein autosweep ein vorteil für verleihfirmen ist, da ein anfänger, der sich eine fräse ausleiht, sich leichter tut. wenn einer schon länger mit seiner maschine arbeitet, so wie du, kennt er seine maschine und braucht dieses autosweep nicht.
gruß
holzknecht
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Vermeer Fräser

Beitragvon Franz » Sa 6. Nov 2010, 16:39

Hallo Holzknecht

Habe gerade bei Ebay USA einen tx 60 Fräser gefunden,der seine Maschine optimiert hat,
aber seht selber.
Man kann leider keine Bilder bei Ebay mehr speichern,betrifft das Urheberrecht.

http://cgi.ebay.com/SC60-stump-grinder-remote-and-trailer-/150514670426?pt=Wood_Chippers_Stump_Grinders
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Nächste

Zurück zu Vermeer-Nutzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron