Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Hier können sich alle Vermeer-Fräser austauschen.

Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Beitragvon wurzelex » Di 6. Feb 2018, 21:17

Eine Seite meines Kettenantriebes ist ohne power , laut Vermeer Undichtigkeiten im Planetengetriebe, wo kann man sowas überholen lassen , neu kostet es ein Vermögen .
wurzelex
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

Re: Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Beitragvon holzknecht » Mi 7. Feb 2018, 18:29

Hallo,
was kostet ein neues Planetengetriebe bei Vermeer?
Bei mir läuft auch eins langsamer. Werde mich mal bei meiner Werkstatt erkundigen.
Gruß
holzknecht
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Beitragvon wurzelex » Mi 7. Feb 2018, 21:41

Um ca 4000€ laut Vermeer
wurzelex
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

Re: Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Beitragvon holzknecht » Do 8. Feb 2018, 04:55

Hallo,
das kann ja nicht wahr sein, da ist ja Apotheke noch milde ausgedrückt. Werde mich mal schlau machen.
Gruß
holzknecht
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Beitragvon Franz » Do 8. Feb 2018, 07:36

Warum spreche ich von einer Designerschmiede.
Kollege hat ne alte 505 mit Perkinsmotor,nach seiner Aussage ein Kupplungsfresser,jedenfalls brauchte er eine neue Kupplung.
Sein Landmaschinenhändler bestellte ihm eine für den 50 PS Perkinsmotor,die aber nicht passte,wieso wohl nicht.
Der Preis der originalen war ungefähr doppelt so hoch.
Bei der Anschaffung einer Fräse sollte von Anfang an klar sein,im freien Handel Teile zu bekommen,sonst kommt keiner klar !
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 928
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Beitragvon wurzelex » Do 8. Feb 2018, 19:51

Hab mit einen Gala Bau Kollegen heute noch darüber gesprochen , er meinte Bau doch 2 Antriebe vom Minnibagger ein , er hat 1200 pro Seite für den Antrieb gezahlt , aber ob das mit der Kette etc passt ..... wäre zumindest eine Alternative .
wurzelex
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

Re: Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Beitragvon wurzelex » Mi 14. Mär 2018, 19:16

Habe seit 2 Tagen eine kleine Unwucht beim fräsen , habe die Zähne gewechselt .... danach lief sie total wackelig habe 2 Stubben gefräst aber die Unwucht würde nicht besser , dann hab ich mal überlegt was das sein kann , hab nicht alle Zähne gewechselt , da waren noch 4 alte drauf die natürlich wesentlich leichter sind wegen dem Verschleiß , habe sie gegen neue getauscht aber es wurde nur ein wenig besser , was kann es noch sein ?? Ob eventuell ein Lager oder ähnliches in der gearbox kaput ist , leichte Geräusche kann man hören die vorher nicht da waren .
wurzelex
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

Re: Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Beitragvon Franz » Mi 14. Mär 2018, 19:24

Das wird wohl das Winkelgetriebe sein.
Lager ausgeschlagen.
Auseinander nehmen und neu lagern.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 928
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Beitragvon wurzelex » Mi 14. Mär 2018, 20:20

Bestimmt sehr zeitaufwendig oder ,hab mal geschaut in der ersatzteilliste , sind 4 Lager , sollte man direkt alle erneuern ?
wurzelex
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

Re: Planetengetriebe für Kettenantrieb ( sc tx 60)

Beitragvon Franz » Mi 14. Mär 2018, 20:31

Auf keinen Fall weiter fahren,sonst werden die Kegelräder beschädigt.
Lager und Dichtringe erneuern.
Genau kann man erst was sagen,wenn das Getriebe auseinander ist.
Bei tausend Stunden eigendlich ok.
Aus meiner Carltonerfahrung :
2 Stk. 2" Rexnordlager auf der Schneidradachse = Lebensdauer ca. 500 Stunden.
Lagerkosten pro Stück 300,00 Euro.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 928
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld


Zurück zu Vermeer-Nutzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast