Zahnriemen

Hier können sich die Rayco-Fräser austauschen.

Re: Zahnriemen

Beitragvon wurzelex » Di 4. Nov 2014, 17:23

Heut mal wieder der Zahnreihen meiner 1645 gerissen ... Er hatte noch gar nicht so viel runter ... Vielleicht 50 Std ... Habe auch immer was Dreck im Riemenkasten ich glaub das ist das Problem ... Hat schon mal jemand dieses plychainsystem auf normale Keilriemen umgebaut oder ist das Schwachsinn ? Normale Riemen sind ja recht günstig im Verhältnisse zum polychain .
wurzelex
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

Re: Zahnriemen

Beitragvon Franz » Di 4. Nov 2014, 17:48

Was ist da für ein Zahnriemen drauf. " Maße "
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 893
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Zahnriemen

Beitragvon wurzelex » Di 4. Nov 2014, 17:57

Müsste ich mal nachschauen rayco 1645 jr ...:-)
wurzelex
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

Re: Zahnriemen

Beitragvon holzknecht » Di 4. Nov 2014, 18:06

Hallo,
Rayco 1645 hat doch Kette und keinen Zahnriemen, oder liege ich da falsch.
Gruß
holzknecht
 
Beiträge: 110
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Zahnriemen

Beitragvon wurzelex » Di 4. Nov 2014, 19:31

Liegst falsch , da mir der polychainriemen schon 3 mal gerissen ist weiß ich das :-)
wurzelex
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

Re: Zahnriemen

Beitragvon wurzelex » Di 4. Nov 2014, 19:31

Sorry 1625 jr meinte ich auch 45 hat kette hast recht :-)
wurzelex
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

Re: Zahnriemen

Beitragvon Franz » Di 4. Nov 2014, 19:50

Das Zahnriemenprolem bei der 1625 ist normal,es entsteht durch die Rückschläge ( Schocks ) wenn die Maschine sich auf den Spänen aufschauckelt,und der Schneidkopf hoch springt und nach unten ins Holz schlägt.Dabei wird der Riemen beschädigt.

Meine kleine hat ein junger Mann bekommen,der sich damit nicht abfinden wollte,und auf Kette umgerüstet hat.
Er fährt damit sehr gut.
Sollte auch einfach machbar sein,statt der Zahnscheiben eben Kettenscheiben zu verwenden.
Die Befestigung wird ebenfalls über Taperlookbuchsen gehandhabt.
Ein guter Industrieausrüster mit Antriebstechnik sollte da beraten können.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 893
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Vorherige

Zurück zu Rayco-Nutzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron