Funkfernsteuerung Carlton

Hier können sich die Carlton-Fräser austauschen.

Re: Funkfernsteuerung Carlton

Beitragvon LaPfl. SPANN » So 28. Okt 2012, 16:22

So ein Blödsinn – gleich mal die Hydraulikanlage komplett zerlegen – oder was…

Wenn Baumstümpfe ade schon schreibt, dass bei „manueller Bedienung“ alles soweit funktioniert, kann der Fehler nicht an einem Hydraulikbauteil liegen!

Einen neuen Schalter besorgen und weiter geht’s!
Dies hab ich schon mehrmals gehabt. Der Schalter lässt sich fühlbar bedienen (klickt bei Bedienung) löst aber keine Funktion aus…

Ich hab den Schalter von meiner Kabelfernbedienung ausgebaut, da diese noch nie im Einsatz gewesen ist
LaPfl. SPANN
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 18:47
Wohnort: Aholming

Re: Funkfernsteuerung Carlton

Beitragvon Franz » So 28. Okt 2012, 18:41

Wer hat denn was von Hydraulikanlage zerlegen geschrieben ?
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 903
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Funkfernsteuerung Carlton

Beitragvon Baumstümpfe ade » So 28. Okt 2012, 19:02

LaPfl. SPANN hat geschrieben:Einen neuen Schalter besorgen und weiter geht’s!
Dies hab ich schon mehrmals gehabt. Der Schalter lässt sich fühlbar bedienen (klickt bei Bedienung) löst aber keine Funktion aus…


Hallo Lapfl.Spann
Vielen Dank für die Info ich habe leider keine Kabel Fernbedinung hast du eine Adresse wo ich solche Schalter bekomme.
Gruß
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 210
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

Re: Funkfernsteuerung Carlton

Beitragvon Baumstümpfe ade » So 28. Okt 2012, 19:06

Franz hat geschrieben:Das muß nicht unbedingt an der Funkfernbedienung liegen,bitte bedenke daß beim Hochfahren des Schneidkopfes ein höherer Druck gebraucht wird, der gegen das Rückschlagventil drückt und dieses öffnet.
Damit werden die sogenannten Schwingungcrashes verhindert,wenn das Schneidrad in Schwingungen kommt,und dann in den Stubben schlägt.
Du kannst es daran sehen,wenn Du in der Spanabhebung schwenkst,ist der Schneidkopf immer etwas am springen.
Dieses Phänomen tritt bei den Zahnfleischkauern auf,weil sie zum absenken nur ein Ventil öffnen,und der Schneidkopf senkt ab.
Die großen haben zwei unabhängige Steuerkreise,und ein Rückschlagventil.
Das tritt bei mir auch ab und an auf,dann wiederhole ich den Vorgang,und der Drops ist gelutscht.

Darum handelt es sich.

Bild


Hallo Franz
Danke für die Info aber wie schon geschrieben und wie auch Lapfl.Spann gemerkt hat geht alles perfekt wen ich direkt an der Maschine arbeite und nicht über die Fernbedinung.
Gruß
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 210
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

Re: Funkfernsteuerung Carlton

Beitragvon LaPfl. SPANN » So 28. Okt 2012, 19:11

entweder www.conrad.de oder einen leihweise von mir - ist in ca. 10 min. in Deine Fernbedienung eingebaut!
Ist blöd wenn die Fernbedienung nicht geht - hab mehrere Maschinen mit Funk - schöner und genauer geht's nicht...
LaPfl. SPANN
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 18:47
Wohnort: Aholming

Re: Funkfernsteuerung Carlton

Beitragvon Baumstümpfe ade » So 28. Okt 2012, 21:11

LaPfl. SPANN hat geschrieben:entweder www.conrad.de oder einen leihweise von mir - ist in ca. 10 min. in Deine Fernbedienung eingebaut!
Ist blöd wenn die Fernbedienung nicht geht - hab mehrere Maschinen mit Funk - schöner und genauer geht's nicht...


Hallo
Danke für den Tipp Hab mal bei Conrad geschaut sind ja Pfenigartikel ich schau mir den Schalter mal an dan weis ich was ich brauche.bezeichnung und so.
Ohne Fernbedinung ist es echt blöd hab lezte woche einen Auftrag an der Maschine gefräst macht keine Spass.
Gruß
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 210
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

Re: Funkfernsteuerung Carlton

Beitragvon Kate » Mo 29. Okt 2012, 05:32

Moin,
Das Ding ist ein Senkbremsventil.
Gruss
Björn
Kate
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 13:43

Vorherige

Zurück zu Carlton-Nutzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast