Reinigung

Hier können sich die Carlton-Fräser austauschen.

Reinigung

Beitragvon Franz » Do 18. Okt 2012, 18:44

Vor einigen Tagen im Specklehm einen großen Weidenstock gefräst.
Bilder sagen mehr als Worte.

Bild

Bild

Bild
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Reinigung

Beitragvon Baumstümpfe ade » Do 18. Okt 2012, 19:33

Hallo Franz

Diese Bilder kenn ich gut, gerade mit der Kette. Wen ich mit Schmutzigen Ketten auf die Straße zum Anhänger fahre habe ich oft länger zu Kehren als es dauert den Stock zu fräsen.
Gruß
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 210
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

Re: Reinigung

Beitragvon Franz » Do 18. Okt 2012, 19:42

Eigendlich bin ich mit dem Hochdruckreiniger eher vorsichtig,
aber hier blieb kleine Wahl.
Gute Stunde Arbeit gehabt.
Es sollte auch nicht versäumt werden,diese Kosten in den Fräspreis einzubeziehen.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Reinigung

Beitragvon Laski » Sa 20. Okt 2012, 15:31

Franz hat geschrieben:Eigendlich bin ich mit dem Hochdruckreiniger eher vorsichtig,
aber hier blieb kleine Wahl.
Gute Stunde Arbeit gehabt.
Es sollte auch nicht versäumt werden,diese Kosten in den Fräspreis einzubeziehen.


Das musst du mal näher erläutern...oder glaust du etwa das dem Kollegen " Baumstümpfe ade " die Reinigung der Strasse bezahlt wird, oder er diese gar in Rechnung stellt?
Du glaubst doch nicht im allen Ernst das der Kunde die Reinigung bezahlt.
Laski
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 08:09

Re: Reinigung

Beitragvon Franz » Sa 20. Okt 2012, 16:36

Erläuterung :
Es wurde ein großer Weidenstock gefräst.
Da ich an selber Stelle schon mal gefräst habe,und somit die örtlichen Gegebenheiten kannte,ist der Reinigungsbetrag für die Fräse eingerechnet worden.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Reinigung

Beitragvon vogtländer » Sa 20. Okt 2012, 17:43

Ich denke das es so rüberkam ,das das Reinigen von Maschine und Strasse in jeden Fräsauftrag eingerechnet werden soll.
vogtländer
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 3. Jan 2012, 18:28

Re: Reinigung

Beitragvon Franz » Sa 20. Okt 2012, 18:03

Sollte es auch,
sowas wie gezeigt,kommt bei mir zweimal im Jahr vor.
In der Marsch,hier Kleiboden, fräse ich nur ab Mai bis Oktober.
Die dortigen Kunden haben es akzeptiert.
Das Fräsen dort ist mit hohem Verschleiß verbunden,und immer am limit.
Du kannst mit so einer verdreckten Maschine,nicht am nächsten Tag,
zu einem neuen Kunden kommen,und dem seine Auffahrt verschmutzen.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Reinigung

Beitragvon Wurstpeter » So 21. Okt 2012, 17:34

Den Begriff "Specklehm" gibt es nicht. Ist damit Kleiboden gemeint?
Wurstpeter
 
Beiträge: 46
Registriert: So 28. Feb 2010, 13:48

Re: Reinigung

Beitragvon Franz » So 21. Okt 2012, 19:24

Selbstverständlich gibt es Specklehm.
Google kennt Specklehm jetzt auch,durchs Forum.
Aus dem Zeug haben die alten Germanen ihre Häuser gebaut,als sie anfingen zu siedeln.
Du findest erst halt,wenn sich die Frässpäne mit dem Lehm mischen.
Dann aber wird das Material extrem zäh im Schneidradkanal,was PS kostet.
Ich fräs lieber im Karnickelsand,den kennt Google.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld


Zurück zu Carlton-Nutzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron