Deutzmotor auf 4400-4 und 7015

Hier können sich die Carlton-Fräser austauschen.

Deutzmotor auf 4400-4 und 7015

Beitragvon Franz » Sa 10. Apr 2010, 20:53

Hi carlton peoples.
Vor ein paar Tagen stellte ich ein eigenartiges zischendes Geräusch am Auspuff fest,ein Stehbolzen am Turbolader
war abgerissen. Deutz angerufen,nächsten Morgen abgeholt,und heute morgen eingebaut.
Was ist bei dieser Reparatur zu beachten ? Der Stehbolzen sollte vorsichtig mit einem Brenner angewärmt werden,
dann mit einem Hammer einige entspannungs schläge auf den Bolzen.
So sollte er sich mit einer Grippzange vorsichtig vor und wieder zurück stückweise rausdrehen lassen.

Bild

Bild

Wenn man da dann schon drann ist,dann sollte der Zahnriemen für die Motorsteuerung begutachtet werden
und mit Pressluft gereinigt werden.Das Gehäuse sollte bei jedem Ölwechsel bei 100 Stunden ausgeblasen werden.
Der Zahnriemen sollte zwischen 500 bis 600 Stunden gewechselt.

Bild
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Deutzmotor auf 4400-4 und 7015

Beitragvon Baumstümpfe ade » So 11. Apr 2010, 20:07

Hallo Franz
Das der Bolzen abgerissen liegt sicher an dem Auspuss, ich habe in meinem Radlader auch den Deutz drinn 4 Zylinder dort ist zwischen Auspuff und Turbolader
ein Flexibeles Rohr verbaut das die schwingungen abfängt .

Bei meiner 7015 würde ich das Zischen garnicht höhren ich fahre wie Orginal geliefert ohne Auspuff das Hat mir schon einige Kunden gebrach wen ich in einer Straße fräse kommt oft die Nachbarschaft gelaufen um zu sehen was da loss ist und dann giebt es einige die auch die eine oder andere Wurzel hat.

Mal sehen wie lange das mit dem Lärm gut geht bis ich die erste beschwerde habe.
Gruß
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 211
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

Re: Deutzmotor auf 4400-4 und 7015

Beitragvon Franz » Mo 12. Apr 2010, 04:25

Hallo
Die Amis sind im Grunde harte Hunde,die lieben Motoren mit Sound.
Nur wenn Du hinterm Krankenhaus oder Schule fräst ist das nicht mehr lustig.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Deutzmotor auf 4400-4 und 7015

Beitragvon Franz » So 15. Aug 2010, 10:03

Hallo

Mit diesem Beitrag möchte ich mal auf den Deutzmotor BF 3L 1011 FL eingehen.
Letztens waren wieder der Steuerzahnriemen und der Zahnriemen für die Hydraulikpumpe am Ende.
Habe mal einige detaillierte Fotos gemacht,und gebe hierzu einige Erklärungen.

Bild

Da der Motor derweil ca. 2300 Stunden auf der Uhr hat,müssen auch einige der Zahnscheiben getauscht werden.
Es wurden die Nockenwellenzahnscheibe,und die kleine Zahnscheibe auf der Kurbelwelle für die Motorsteuerung getauscht.

Bild

Dieses ist eine kraftübersetzte Vorrichtung zum lösen der Kurbelwellenschraube,( geiles Gerät ).

Bild

Bild

Bild

Ursprünglich wollte ich auch die Zahnscheibe an der Hydraulikpumpe wechseln,doch der Preis dafür hielt mich davon ab.
Das Gehäuse ist mit der Zahnscheibe verpresst,und soll 1.000,00 € kosten.

Bild

Bild
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Deutzmotor auf 4400-4 und 7015

Beitragvon Franz » So 21. Nov 2010, 12:38

Hi Carlton people
Hier geht es um die Schwingmetalle am Deutzmotor einer 4400-4 oder 7015.
Kollege rief mich letztens an und schilderte mir sein Problem.
Ihm ist ein Schwingmetall kaputtgegangen,und zwar unter der Riemenscheibe.
Vorher war das Teil mit den beiden Augenschrauben mehrfach gebrochen und geschweißt worden.
Dieses Teil soll die Kraft die beim Spannen des Keilriemens besonders an diesem Schwingmetall auftritt,abfangen.
Es sollte auch nur ganz wenig gespannt werden.
Hier zwei Bilder von dem Teil.

Bild

Bild

Hier zwei Bilder vom defekten Schwingmetall,und der abgescherten Sicherung.

Bild

Bild

Diese Teile können über Deutz bezogen werden.

http://www.ibh-power.com/
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Deutzmotor auf 4400-4 und 7015

Beitragvon Franz » Sa 27. Okt 2012, 19:58

Moin Moin,
letztens der Zahnriemen vom Nebenantrieb ( Hydraulikpumpe ) defekt,Zähne runter.
Maschine ließ sich über die Hydraulik nicht mehr steuern.
Habe den Fehler erkannt,und meinen Deutzvertreter angerufen,es war 16 Uhr.
Nächsten Morgen war der Monteur da,und die Reparatur wurde zügig ausgeführt.
Glücklicher Zufall,Auftrag und Deutzvertretung im selben Ort.
Hier ein Paar Bilder von der Aktion.

Bild

Bild

Bild

Bild
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 935
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld


Zurück zu Carlton-Nutzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast