Bandit HB20XP Sidewinder

Hier können sich Bandit-Fräser austauschen.

Bandit HB20XP Sidewinder

Beitragvon klaus » Mi 7. Sep 2011, 19:26

Hallo,
Habe mal eine Frage, hat jemand von euch eine Bandit HB20XP, oder was Hält ihr von der Maschine???

Danke schon mal im Voraus

Klaus
klaus
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 24. Aug 2011, 19:11
Wohnort: Bad Waldsee

Re: Bandit HB20XP Sidewinder

Beitragvon Franz » Mi 7. Sep 2011, 20:24

Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Bandit HB20XP Sidewinder

Beitragvon klaus » Do 8. Sep 2011, 17:41

Danke Franz für das Video was haltest du von der Technik , sinnvoll ??
klaus
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 24. Aug 2011, 19:11
Wohnort: Bad Waldsee

Re: Bandit HB20XP Sidewinder

Beitragvon Laski » Fr 9. Sep 2011, 16:46

Ich persönlich finde es gar nicht schlecht.
Vor allem bei größeren Stubben,wo ein Haufen Späne anfällt.
Wenn du eine ohne Drehachse benutzt, ist es schon eine ganz schöne Schinderei.
Interessieren würde mich auch die Lagerung.
So, morgen auf die Forst Live, mal schauen ob es was "passendes"für mich gibt.
Laski
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 08:09

Re: Bandit HB20XP Sidewinder

Beitragvon Franz » Fr 9. Sep 2011, 18:17

Eigendlich fehlt nur eine Lenkachse,und ein Zylinder für den Schneidkopf,auf und ab,
und fertig ist die vollhydraulische Stubbenfräse.
Leider habe ich keine Erfahrung mit handgeführten Maschinen.
Aus diesem Grunde bin ich der Meinung,daß die Schwenkbewegung soviel nicht bringt,
da der Körper des Fräsers den Bewegungen der Maschine folgen muß,und er dazu die Zustellung und die Balance übernimmt.
Interessant wäre der Preis für diese Maschine,und zum Vergleich der Preis für eine einfache Vollhydraulische Stubbenfräse.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Bandit HB20XP Sidewinder

Beitragvon Laski » Fr 9. Sep 2011, 18:25

Aus diesem Grunde bin ich der Meinung,daß die Schwenkbewegung soviel nicht bringt,
da der Körper des Fräsers den Bewegungen der Maschine folgen muß,und er dazu die Zustellung und die Balance übernimmt.
(Zitat Franz)

Das stimmt schon so.
Aber wenn du in einem großen Spänehaufen stehst, und die Maschine über die Räder drehen musst,ganz schöne Schinderei.
Wenn aber wie bei der "Sidewinder"du nur das Oberteil bewegen musst,so glaube ich ist es schon wesentlich leichter.
Sehr interessant finde ich auch die Frästiefe.
Laski
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 08:09

Re: Bandit HB20XP Sidewinder

Beitragvon Franz » Sa 10. Sep 2011, 19:00

Hallo zusammen.
War heute auf der Forst live Nord.
Die Firma Hafera hatte beide Maschinen da,und teilte mir auch die Preise mit.
Bandit Sidewinder------------10900,00 €
Vermeer sc 252---------------14000,00 €
Für mich käme auf Grund des geringen Preisunterschieds,nur die vollhydraulische in Frage.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Bandit HB20XP Sidewinder

Beitragvon klaus » Mi 14. Sep 2011, 19:46

Danke an alle für die Antworten, für mich wäre die breite interressant die soll ja nur 79 cm sein geht also auch durch ne Garagenhintertür.Das Problem hatte ich unlängst, Pickel ,Rodespaten, Beil , na ja 3 Stunden Schinderrei .Mal schauen was es sonst noch gibt.

Grüße Klaus
klaus
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 24. Aug 2011, 19:11
Wohnort: Bad Waldsee


Zurück zu Bandit-Nutzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron