Power Max 70T1

Hier können sich Hagedorn-Fräser austauschen.

Power Max 70T1

Beitragvon Franz » So 7. Feb 2010, 09:21

Hallo Hagedornfräser.
Auf diesem Weg möchte ich gerne Kontakt mit einem Power Max 70T1 Fräser aufnehmen.
Viele Fräser fragten mich nach der Power Max 70T1,aber ich kann damit nicht dienen.
Wäre nett wenn sich dazu mal ein Anwender meldet.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 938
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Power Max 70T1

Beitragvon mathias » Do 18. Feb 2010, 11:49

hallo zusammen,
ich habe eine power max 70t1 seit ca. einem jahr und bin mit der maschine sehr zufrieden. es ist eine maschine mit
sehr viel power und sehr hoher leistung. man bekommt kaum betriebsstunden auf den zähler. stubben mit einem meter
durchmesser sind mit scharfen zähnen in weniger als 5 min und 40cm tiefe kurz und klein. tagesleistung von 5000-6000
cm sind kein problem.

gruß mathias südlich von hamburg
mathias
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 18. Feb 2010, 11:37

Re: Power Max 70T1

Beitragvon Franz » Do 18. Feb 2010, 16:26

Danke Mathias.
Ich staune über den Antrieb zum Schneidrad mit Powerbändern,daß das ohne durchzurutschen funktioniert.
Fermex hatte ca 2006 seine 410er Klasse mit Kraftbändern ausgerüstet.
Klappte nicht,die Schneidräder rutschten durch,wurde dann wieder auf Hydrostat umgebaut.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 938
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Power Max 70T1

Beitragvon Franz » Fr 19. Feb 2010, 07:17

Hallo Mathias
Was mich noch sehr interessiert,welches Schneidrad fährst Du ?
Habe mir die Maschine auf der Demopark 2007 angeguckt.
Dort stand eine mit angeschweißten Zähnen.
Habe den Herrn Hagedorn gefragt,wie er den genauen Punkt
erkennt,wo der Zahn zum schweißen sitzen soll ?
Darauf bekam ich folgende Antwort :
Kauf dir ne Maschine,dann sagen wir dir wie das geht.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 938
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Power Max 70T1

Beitragvon mathias » Sa 20. Feb 2010, 10:44

Moin Franz,

Ich habe das schneidrad mit den angeschweissten zaehnen ich trenne die zaehne ab und schweisse die neuen an die gleiche stelle, fuer das fein tuning mit der unwucht gibt es ein auswuchtdorn bei kauf dazu. und wenn es nicht ganz past
schweisst man halt noch klein zaehne dazu. mit den riehmen hatte ich bist lang noch keine probleme, die mussen nur von zeit zu zeit nach gespannt werden.

gruss mathias
mathias
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 18. Feb 2010, 11:37

Re: Power Max 70T1

Beitragvon Franz » So 28. Feb 2010, 08:55

Hallo Mathias
Mich interessiert der Verbrauch des 70 PS Deutz Motors auf der Hagedorn.
Ich habe den selben drauf mit 60 PS,und der braucht so um die 4,5 Liter die Stunde.
Die Deutzfreunde sagen je 10 PS macht einen Liter mehr,dann müsste Deiner ca.5,5 Liter brauchen.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 938
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Power Max 70T1

Beitragvon Karsten » So 18. Apr 2010, 14:12

Servus
Das mit dem Verbrauch von 5,5 litern kommt in etwa hin.
Da der Deutz aber nur das Fräsrad antreibt, der Yanmar die restlichen Funktionen bedient und beide
aus dem selben Tank nuckeln ist es nicht ganz einfach zu bestätigen.

Gruß
Karsten aus Mainz
Karsten
 
Beiträge: 8
Registriert: So 18. Apr 2010, 14:01

Re: Power Max 70T1

Beitragvon Franz » So 18. Apr 2010, 14:57

Hallo Karsten.
Willkommen im Forum.
Gehe ich richtig in der Annahme,daß Du Power Max Fräser bist ?
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 938
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Power Max 70T1

Beitragvon Karsten » Mo 19. Apr 2010, 10:49

Hallo Franz
richtig Wir sind Power Max Fräser.
Bin eigentlich sehr zufrieden mit der Maschine.
Sehr schnell 100er Wurzeln ca 20min 1m tief für Öffentliche notwendig.
Nur könnten die Frässpäne etwas kleiner sein.
gruß
Karsten
Karsten
 
Beiträge: 8
Registriert: So 18. Apr 2010, 14:01

Re: Power Max 70T1

Beitragvon Franz » Mo 19. Apr 2010, 15:31

Hallo Karsten.
Ich fahre das Dura Disk II Rad von Sandvik,das mit meinem Hartmetall bestückt ist,und bin damit sehr zufrieden.
Am Anfang hast Du von den kurzen Fräsmeißeln etwas gröbere Späne,später nur noch feine.
Der Stadthalter von Sandvik,der Herr Jungermann sprach mal begeistert von der großen Leistung einer Power Max,
die er mit einem Dura Disk II Rad ausgerüstet hat.
Vieleicht könnte der Power Max Fräser mit dem Dura Disk II Rad sich mal melden.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 938
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Nächste

Zurück zu Hagedorn-Nutzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron