Transport mit oder ohne Fahrtenschreiber

Hier sollten sich die Selbstbauer und Erfinder austauschen.

Transport mit oder ohne Fahrtenschreiber

Beitragvon Franz » So 4. Apr 2010, 10:33

Hallo
Möchte hier mal eine Diskussion vom Zaune brechen,bezüglich der Verkehrsordnung.
Ich habe den Siemens VDO DTCO 1381 in meinem Zugfahrzeug.
Bei einem Gespann ab 3,5 to.Gesamtgewicht,und einem Radius über 50 km um den Firmenstandort ist
ein Tachograf erforderlich.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 969
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Transport mit oder ohne Fahrtenschreiber

Beitragvon andy » So 16. Mai 2010, 11:55

Hallo Franz
hattest Du in diesem Bereich Probleme mit der Polizei oder Ähnlichen Einrichtungen wie BAG oder so.
Hab mir Jetzt einen L200 zugelegt aber auch ohne Fahrtenschreiber .Werd das Einfach mal auf mich zukommen lassen.

gruss Andy
andy
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 13:45

Re: Transport mit oder ohne Fahrtenschreiber

Beitragvon Franz » So 16. Mai 2010, 14:28

Hallo Andy
Zweimal hat man mich angehalten,zweimal junge Burschen,frisch von Polizeischule,einmal mit Ladesicherung.
Leider immer in dem 50km Radius,sie zeigten mir auch wie sie diese Prüfung eingetragen haben,das heißt
sie haben meinem Kennzeichen in ihrem Register eine Notiz zugefügt,das wenn ich jetzt außerhalb des 50ger Radius
angehalten werde,bin ich fällig,da man mich auf die Fahrtenschreiberpflicht hingewiesen hat.
Wenn ich meine Kollegen sehe,keiner hat einen Fahrtenschreiber drinn.
Bei den reinen Nutzfahrzeugen ist schon alles vorbereitet,die Pick Ups sind da in der Nachrüstung teuer.
Nach zweieinhalb Jahren war er defekt,da durfte ich mir wieder einen neuen kaufen.( Garantie 2 Jahre )

Das ist mein Arbeitsplatz wenn ich nicht fräse.

Bild
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 969
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Transport mit oder ohne Fahrtenschreiber

Beitragvon Franz » Fr 21. Mai 2010, 14:31

Hallo
Heute mal mit dem gesamten Zug auf der Waage gewesen,Ergebnis 5350 kg.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 969
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld


Zurück zu Selbstbau und sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron