Multi-Tip

Hier kann man sich über die Fräsmeißel austauschen

Re: Multi-Tip

Beitragvon Franz » Do 16. Okt 2014, 10:52

Der Prototyp

Bild
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 903
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Multi-Tip

Beitragvon marne » Do 16. Okt 2014, 18:31

Sauber Franz, hatte heute erst wieder innerhalb einer Stunde zwei leader stumpf, schlimmer als die aus de Päckchen. :evil: .

Auch wenn ich mich wiederhole, ich bin sehr gespannt.

Lassen die sich gut löten?
marne
 
Beiträge: 36
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:28

Re: Multi-Tip

Beitragvon Franz » Do 16. Okt 2014, 18:41

Löten ist keine Sache,
Der Plattensitz muß 1,5 mm verlägert werden.
Die original Platten sind meiner Meinung nach zu dünn,und verschleißen aus dem Grunde auch recht schnell.
Der positive Spanwinkel spielt auch keine Rolle.
Setze sie ein und berichte dann hier.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 903
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Multi-Tip

Beitragvon marne » Sa 27. Dez 2014, 14:03

Hallo Kollegen,

jetzt in der Auszeit kann ich endlich zu den Mt Zähnen mit aufgelöteten Platten von Franz (PvF) etwas sagen.

Unten auf den Bildern sieht man einen benutzten, normalen 2xgeschärften Mt Zahn, den ich zum Vergleich über den Eingebauten Zahn mit den PvF gelegt habe.

Der normale war knackig scharf, und hat fünf mittelgroße Stubben mit einigen Steinen gesehen.

Der eingebaute Zahn von Franz hat in etwa das doppelte Volumen in wesentlich steinigerem Boden abgekriegt, inkl. Unterirdischer Bordsteinkante (endlich mal wieder :roll: ).

Natürlich ist es immer eine subjektive Beurteilung und schwierig vergleichbare Einsatzbedingungen zu generieren, allerdings waren die folgenden Einsätze mit den nachgeschärften PvF auch überzeugend, sie hatten schlichtweg bessere Standzeiten.


Nachdem ich vier dieser modifizierten Zähne durch hatte, habe ich mir das Hartmetall aus Schmalfeld bestellt und dank der Hinweise von wurzelandy auch das passende Equipment gefunden. Danke auch für das Video Andy!

Ob löten bei Mts wirtschaftlicher ist, ist schwer zu sagen, man braucht eben pro Meißel 4 Platten + Acetylen + Arbeitszeit, ganz zu schweigen von der Initialinvestition für Brenner, Flasche usw.
Da kostet im dümmsten Fall der selbst gelötete so viel wie ein neuer.

Allerdings halten die Zähne länger durch, was die Produktivität an anderer Stelle steigert.

Bei Fräsmeißeln anderer Hersteller mit nur einer Platte, liegt der ökonomische Vorteil auf der Hand.

Zu guter Letzt gibt es bei Mt auch die Meißelhalter mit Schneide, bei denen braucht man nur 2 Platten, hier gibt es eine direkte Ersparnis.

Vielen Dank Franz und einen guten Rutsch an alle!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
marne
 
Beiträge: 36
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:28

Re: Multi-Tip

Beitragvon Franz » So 28. Dez 2014, 08:11

Habe mich nach langen Überlegungen,dazu durchgerungen,diesen Service anzubieten.

http://www.stubbenfraes-zubehoer.com/epages/61234142.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61234142/Products/3035-T
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 903
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Multi-Tip

Beitragvon timcase » Do 18. Aug 2016, 20:21

Hallo, ich wollte mal fragen wo ihr eure Multi tip frösmeißel herbeizieht ? Bin im netzt nicht wirklich fündig geworden..

Mit freundlichen Grüßen
Tim
timcase
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 20:38
Wohnort: Kerpen

Re: Multi-Tip

Beitragvon wernerheukoppel » Do 15. Sep 2016, 11:46

Frag mal Wurstpeter der müsste alles noch liegen haben
wernerheukoppel
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 19. Aug 2014, 11:34

Re: Multi-Tip

Beitragvon Wurstpeter » Sa 17. Sep 2016, 14:20

Ja Werni und ich hatten damals eine Wette laufen, wer am günstigsten 100 Fräsmeißel besorgen kann. Das muß so 2009 gewesen sein. Ich hab die zu einem tollen Kurs aus Großbritannien importiert und ein kleines Vermögen am Weiterverkauf verdient, für den Werner dagegen war es der Anfang vom finanziellen Ende. Er hatte sich bei der Bestellung um eine Null verschrieben und musste dann 1.000 statt 100 Meißel bezahlen. Außerdem hat er den Wechselkurs Euro - Britisches Pfund völlig durcheinanderbekommen, weil er immer erst noch in D-Mark umrechnet, um dann mit hochrotem Kopf zu fluchen wie teuer alles geworden ist. (man kennt solche Leute aus günstigen Kneipen)

In diesem Fall völlig zu Recht, denn das Pfund war letztendlich doppelt so teuer wie er "berechnet" hatte und seither sitzt er auf einem großen Haufen rostiger Fräsmeißel und einem noch größeren Haufen Schulden und traut sich wegen der schlechten Erfahrungen nicht mehr zu, irgendwas mit mehr Wert als ne Tüte Brötchen an- oder zu verkaufen.

Wenn also jemand noch Multitip Meißel braucht, kurze Nachricht an mich, er selber fühlt sich dazu nicht mehr in der Lage.
Wurstpeter
 
Beiträge: 46
Registriert: So 28. Feb 2010, 13:48

Re: Multi-Tip

Beitragvon timcase » Mi 30. Nov 2016, 19:39

Hat zufällig jemand Kontakt Daten von Wurst Peter ?
Hat mir leider seit zwei Monaten nicht geantwortet

Grüße Tim
timcase
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 20:38
Wohnort: Kerpen

Vorherige

Zurück zu Werkzeuge / Fräsmeißel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron