Greenteeth.

Hier kann man sich über die Fräsmeißel austauschen

Re: Greenteeth.

Beitragvon Franz » Sa 4. Feb 2012, 19:41

Habe hier gerade ein Video von Bandit gefunden,wo die Montage der neuen Green Halter gezeigt wird.
Sie können genau wie die yellow Halter beidseitig verwendet werden,um eine gleichmäßige Abnutzung zu erlangen.
Hier das Video :

http://www.youtube.com/watch?v=sXGwRiex1hY&feature=related
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Greenteeth.

Beitragvon Franz » So 12. Feb 2012, 09:36

Befinde mich in der Kalkulationsphase der 1100er Greenteeth.
Wenn sich die Sache rechnet,werden HM-Platten angeboten.
Desweiteren wird eine funktionsfähige Lötvorrichtung angeboten.
Auch Tauschmeißel sind vorgesehen.
Wenn die 1100er angenommen werden,gehts mit den 700ern weiter.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Greenteeth.

Beitragvon Franz » Do 16. Feb 2012, 08:45

Gestern interessante Neuigkeiten über nicht von Greenteeth produzierte Greenteethfräsmeißel erfahren.
Da ich in der Zwischenzeit den Preis für eine 1100er HM-Platte erfahren habe,und im Netz den Preis von einem kompletten Fräsmeißel sah,wurde ich stuzig, und begann zu recherchieren.
Raus kam dabei,das es sich bei dem Hartmetall,um kein Neues handelt,sondern um Recyclinghartmetall.
Die Teile kommen aus China.
Ich habe mir Preise aus China für 1100er HM-Platten eingeholt,die preislich mit denen aus Deutschland identisch sind. ( neues Hartmetall )
Merke : Der Rohstoffpreis für Hartmetall ist international gleich.
In der Szene äußern sich auch die ersten Greenteethfräser zu den Plagiaten negativ.
Aussage eines Betroffenem : ( Kannst Glück haben oder auch nicht ).
Zu der Patentfrage möchte ich mich hier nicht äußern.
Noch etwas,auf den original Greenteethfräsmeißeln ist ein Aufdruck auf der HM-Platte ( Logo von Green ) und die Ausführung Red oder Green.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Greenteeth.

Beitragvon marksman » Di 27. Mär 2012, 17:54

Hallo Franz,
ich scheine an meiner fsi-fräse auch solche "billig"Meißel mit dran zu haben, nach 2 Arbeitsstunden 2 Meißel "verbrannt" der rest ist in Ordnung.

Da ich mit meiner Laski und Rayco-Zähnen bisher keine derartigen Probleme hatte bin ich am überlegen ob ich auch hier auf Rayco wechsel. Nun meine Frage:
Wie muß ich die Meißel setzen? Wie bei der Laski abwechselnd geht nicht da die Greenteeth in dreier Gruppen geschraubt sind oder sollen nur Fräs und keine Räummeißel geschraubt werden?

Mit freundlichem Gruß

Klaus, der Marksmann aus Sachsen Toyota
marksman
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 17:56

Re: Greenteeth.

Beitragvon Franz » Di 27. Mär 2012, 18:52

FSI ist offizieller Greenteethhändler.
Zum Thema China :
Es sollte sich rumgesprochen haben,daß Produkte aus China durchaus wettbewerbsfähig sind,siehe Iphone usw.
Vermeer und CO. lassen ihre Fräsmeißel auch dort fertigen,wieso nicht.
Es geht bei der Fertigung um Kontrolle und Transparenz.
Wenn das gegeben ist,kann ich damit leben.
Nur die Chinesen können auch nicht hexen,und müssen ihre Rohstoffe auf den freien Märkten kaufen.
Das einzige was zur Zeit zählt, ist ihr günstiger Stücklohn,bedingt durch niedrige Stundenlöhne.
Ich weiß wo meine China-Super-Teeth herkommen,und durch langjährige Abnahme hat man auch Einfluß auf das Produkt.
Ich schmunzel mir immer einen,wenn gewisse Schnäppchen-Schnorros rumjammern,weil sie mit der Qualität nicht zufrieden sind.
Erst ein Schnäppchen machen,dann über den Schrott schimpfen,und dann wieder ein Schnäppchen machen = wiederlich.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Greenteeth.

Beitragvon Franz » Di 27. Mär 2012, 19:02

marksman hat geschrieben:Hallo Franz,
ich scheine an meiner fsi-fräse auch solche "billig"Meißel mit dran zu haben, nach 2 Arbeitsstunden 2 Meißel "verbrannt" der rest ist in Ordnung.

Da ich mit meiner Laski und Rayco-Zähnen bisher keine derartigen Probleme hatte bin ich am überlegen ob ich auch hier auf Rayco wechsel. Nun meine Frage:
Wie muß ich die Meißel setzen? Wie bei der Laski abwechselnd geht nicht da die Greenteeth in dreier Gruppen geschraubt sind oder sollen nur Fräs und keine Räummeißel geschraubt werden?

Mit freundlichem Gruß

Klaus, der Marksmann aus Sachsen Toyota


Aufs ganze Rad brauchen nur 2 Stk. gerade ( ein Paar rechts links ) 180° immer ein Paar 1 gebogener und 1 gerader,in der äußersten Reihe.
Green ist ein Hersteller der das internationale Schraubenstichmaß hat,wie Vermeer,Rayco,und die China-Super-Teeth auch.
Diese Zähne haben alle 5/8 UNF Gewinde,und sind somit kompatibel.
Es wird ein 1/2 Zoll Inbusschlüssel gebraucht.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Greenteeth.

Beitragvon marksman » Mi 28. Mär 2012, 18:23

Danke für die schnelle Antwort Franz, da ich nach dem heutigen Einsatz (Robinien in Abraumsiedlung) keine weiteren Meißel zerstört habe scheine ich bei den "Verbrannten" wohl etwas Pech gehabt zu haben. Werde trotzdem auf meine Rayco zurückgreifen wenn die Green stumpf sind, die kann ich schärfen.
marksman
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 17:56

Re: Greenteeth.

Beitragvon wurzelandy » Mi 10. Apr 2013, 19:08

Hallo Kollegen,

habe etwas Neues entdeckt ( zumindest für mich ) : Greenwheel

http://www.greenteeth.com/greenwheel.php

Kann leider nur wenig Englisch; vielleicht kann ja jemand anders übersetzten.

Unter dem Menüpunkt VIDEOS kann man das System auch in Aktion sehen.

Interessant ist übrigens auch die Schärfanleitung unter dem Menüpunkt: Sharpening Guide.
wurzelandy
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 18:27

Re: Greenteeth.

Beitragvon Franz » Mi 10. Apr 2013, 19:38

Nun wollte ich mal früh ins Bett,und nun kommst Du damit.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Greenteeth.

Beitragvon Kate » Do 11. Apr 2013, 05:28

Das Prinzip ist nicht neu, bei uns in der Dreherei heißt dieses System
Ohmarfräser, die haben auch nur 2 Schneiden.
Gruss
Björn
Kate
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 13:43

VorherigeNächste

Zurück zu Werkzeuge / Fräsmeißel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron