Preisgestaltung allgemein

Hier können sich Fräser über die Preisgestaltung austauschen.

Re: Preisgestaltung allgemein

Beitragvon Franz » Mo 26. Aug 2013, 20:13

Wurzelandy bleib ruhig,Größe ist nicht alles.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 933
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Preisgestaltung allgemein

Beitragvon gravedigger » Sa 22. Mär 2014, 17:42

Hallo zusammen,
vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen..? Wir fräsen als Nebenbei-Umsatz durchgehend nach Zentimeter/Durchmesser. Habe jetzt eine Anfrage (Kommune) auf vorgegebener Stundenanzahl per Fax bekommen
Habe mir noch nie Gedanken über einen Stundensatz gemacht. Außerdem finde ich auf eine vorgegebene Std-Zahl ohne die Stümpfe (Arbeitsbereiche, Standmöglichkeiten, Zuwege etc.) gesehen zu haben, etwas bedenklich. Ich arbeite mit einer Rayco junior mit Dieselmotor. Vorgegebene Frästiefe unter Niveau 5-15cm. Std-Wert ist mit 24 angegeben, An/Abfahrt muß enthalten sein, Späne verbleiben vor Ort. Lieben Dank vorab!
gravedigger
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Feb 2011, 19:01

Re: Preisgestaltung allgemein

Beitragvon Franz » Sa 22. Mär 2014, 18:28

Dazu kann ich nur sagen,
'Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit."

Das entspringt dem kranken Hirn eines unfähigen und unqualifizierten Kommunalos.

Der AN hat aber das Recht diesen Schwachsinn zu hinterfragen.
Der AG sollte sich dazu äußern,wie er dadrauf kommt.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 933
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Preisgestaltung allgemein

Beitragvon Baumstümpfe ade » So 23. Mär 2014, 18:40

Danke Franz
was anderes fält mit hierzu auch nicht ein .
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 211
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

Re: Preisgestaltung allgemein

Beitragvon Baumstümpfe ade » So 23. Mär 2014, 19:02

Ich Arbeite gerade an einem Auftrag den ich über eine beschränkte Ausschreibung bekommen habe .

Hier sind ca 8000 cm verteilt auf 200 Stubben zu fräsen mein Preis 0,50€ / cm

Anschliesend soll die Fläche mit dem Bagger und einem Sieblöffel abgezogen werden und das Material
im Ausenbereich des Grundstück gelagert werden Mein Preis ca 3000 m2 0,68€ / m2

Gruß
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 211
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

Re: Preisgestaltung allgemein

Beitragvon Kate » Mo 12. Mai 2014, 16:32

Hast Du den Auftrag bekommen ?
Gruss
Björn
Kate
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 13:43

Re: Preisgestaltung allgemein

Beitragvon Baumstümpfe ade » Mo 12. Mai 2014, 20:06

Hallo
Ja hab ich bekommen und auch schon erledigt .
Bei Fräsen habe ich umgerechnet ca 90-100€ Pro Std erreicht .

Gruß
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 211
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

Re: Preisgestaltung allgemein

Beitragvon Baumstümpfe ade » Mo 13. Okt 2014, 07:54

Hallo an alle die sich eine Neue Fräse zulegen möchten

Ich hab heute mal wieder die Ergebnisse einer Preisausschreibung zurück bekommen .

Ausgeschrieben wahren ca 1980 cm Durchmesser von 30 bis 150

ca 10 Anfahrtstellen also 10 mal Aufladen 10 mal Abladen 10 mal Straße sauber machen.

Die Aussage der Öffenlichen Hand lautete " Das wirtschaftlichste Angebot lag bei 878 ,00 inkl MwSt

Gut das ich die Arbeit für diesen Preis nicht ausführen muss.
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 211
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

Re: Preisgestaltung allgemein

Beitragvon Franz » Mo 13. Okt 2014, 12:42

Für den Preis arbeitet einer der muß !
Im Frankfurter Raum wird für 0,40 € gefräst,jede Anfahrt ( Straße ) 10,00 €.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 933
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Preisgestaltung allgemein

Beitragvon Baumstümpfe ade » Di 14. Okt 2014, 04:11

Hallo Franz
Ja da ist richtig .
Ich hab aber auch gemerkt, das die Preise in Frankfurt sehr stark schwaken ich hab dort auch schon für 2 € gefräst allerdings nicht für die Öffentliche Hand
Wir dürfen uns das Privatkundengeschäft nicht versauen dort giebt es noch den ein oder anderen € zu verdinen .

Ich war gestern mit meiner 292 ca 2 Std unterwegs und hab meine 300€ mit nach Hause gebracht

Gruß
Baumstümpfe ade
 
Beiträge: 211
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 18:56

VorherigeNächste

Zurück zu Preise fürs Wurzelstockfräsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast