Korrekt Kalkuliert ?

Hier können sich Fräser über die Preisgestaltung austauschen.

Re: Korrekt Kalkuliert ?

Beitragvon momo » Do 28. Aug 2014, 16:35

Du mußt Dir einen aktuellen Lageplan aller Ver- und Entsorgungsleitungen vorlegen lassen (vom örtlichen Energieversorger) und zusätzlich noch vom Grundstückseigentümer einen aktuellen Lageplan von allen sonstigen Leitungen und/oder Kabeln (z. B. für digitales Fernsehen, etc.).

Wenn Du das alles hast, legst Du dem Auftraggeber einen Vertrag vor, in dem von Deiner Seite aus jede Haftung ausgeschlossen wird, wenn Kabel, Rohre, Leitungen anders verlegt sind, als in den aktuellen Plänen verzeichnet.

Eine gültige Betriebshaftpflichtversicherung mußt Du auf jeden Fall haben, denn wenn es zum Schaden kommt und der Gegner (in Deinem fall Dein Auftraggeber) klagt und auch noch einen versierten Anwalt beauftragt, mußt Du den Nachweis erbringen, daß Du Dir die aktuellen Pläne hast vorlegen und sogar aushändigen lassen.

Hier zählen nur Fakten und sonst nichts. Da kann Dir auch ein Superschlauer erzählen, das sei nicht so, alles Mist. Wenn es zum Schaden kommt, bist Du haftbar. Solltest Du fahrlässig gehandelt haben und man weist es Dir nach, was sehr einfach ist, mußt Du zahlen.

Immer zu 100 % absichern, denn Dich kriegen Sie dran wenn`s knallt und sonst niemanden. Laß Dir hier bloß keinen Scheiß erzählen und sei nicht gutgläubig.

momo
Zuletzt geändert von momo am Fr 29. Aug 2014, 06:57, insgesamt 1-mal geändert.
momo
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 28. Aug 2014, 16:20

Re: Korrekt Kalkuliert ?

Beitragvon wurzelex » Fr 29. Aug 2014, 05:46

Danke für deine Info .... Nach Anfrage an Versorger und dergleichen sind auf diesem Grundstück keine genauen Pläne /Lage der Versorgungsleitungen verzeichnet , ist mir alles ein wenig zu unsicher und steht nicht im Verhältnisse zum Verdienst .. Sollen mal andere ihr Glück versuchen:-)
wurzelex
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

Re: Korrekt Kalkuliert ?

Beitragvon momo » Fr 29. Aug 2014, 14:54

Kluge Entscheidung! In diesem Forum gibt's es zwar viele, die auf Teufel komm raus jedes Wurzelchen fräsen - und das oftmals für unter 0,30 € pro cm - doch Deppen soll man machen lassen.

momo
momo
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 28. Aug 2014, 16:20

Re: Korrekt Kalkuliert ?

Beitragvon marne » Fr 29. Aug 2014, 15:21

Hier hätte ich mir auch nicht die Finger verbrannt.
So schmackhaft kann ein solcher Auftrag fast nicht sein, das Risiko zu rechtfertigen.
marne
 
Beiträge: 36
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:28

Re: Korrekt Kalkuliert ?

Beitragvon holzknecht » Sa 30. Aug 2014, 11:25

hallo,
kann euch nicht verstehen. habt ihr kein kabelsuchgerät. jeder tief zu fräsende stumpf wird von mir vor dem fräsen mit dem kabelsuchgerät kontrolliert. ein kabelsuchgerät gehört beim stubbenfräsen zur grundausstattung. es ist zu aufwendig pläne von verschiedensten versorgern zu organisieren.
gruß
holzknecht
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Korrekt Kalkuliert ?

Beitragvon Franz » Sa 30. Aug 2014, 12:11

holzknecht hat geschrieben:hallo,
kann euch nicht verstehen. habt ihr kein kabelsuchgerät. jeder tief zu fräsende stumpf wird von mir vor dem fräsen mit dem kabelsuchgerät kontrolliert. ein kabelsuchgerät gehört beim stubbenfräsen zur grundausstattung. es ist zu aufwendig pläne von verschiedensten versorgern zu organisieren.
gruß

Was hilft dir ein Kabelsuchgerät,wenn du nicht weißt wie tief das Kabel liegt.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Korrekt Kalkuliert ?

Beitragvon holzknecht » Sa 30. Aug 2014, 15:51

hallo,
es gibt kabelsuchgeräte mit tiefenangabe. falls das gerät keine tiefenangabe hat, können stubben bei denen kabel liegen, nur 20 cm unter boden ausgefräst werden. erfahrungsgemäß ist dies bei sehr wenigen stubben der fall. ich weiß nicht wie groß das grundstück ist, bzw. wie viel stubben sich auf dem grundstück befinden. ich würde mit dem suchgerät die stubben absuchen. falls der eine oder andere stubben dabei sein sollte, wo sich in direkter nähe kabel befinden, kann dieser nur 20 cm tief gefräst werden, bzw müssen suchschlitze gegraben werden. die muß der auftraggeber akzeptieren, da ein anderer unternehmer dies auch nicht anders lösen kann. habe diesbezüglich noch nie probleme gehabt.
gruß
holzknecht
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Korrekt Kalkuliert ?

Beitragvon marne » Sa 30. Aug 2014, 16:32

holzknecht hat geschrieben:hallo,
kann euch nicht verstehen. habt ihr kein kabelsuchgerät. jeder tief zu fräsende stumpf wird von mir vor dem fräsen mit dem kabelsuchgerät kontrolliert. ein kabelsuchgerät gehört beim stubbenfräsen zur grundausstattung. es ist zu aufwendig pläne von verschiedensten versorgern zu organisieren.
gruß


Bis jetzt war einfach noch kein Suchgerät nötig, habe aber auch schon mit dem Gedanken gespielt.

Welchen Typ verwendest du?
marne
 
Beiträge: 36
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:28

Re: Korrekt Kalkuliert ?

Beitragvon holzknecht » Sa 30. Aug 2014, 17:04

hallo,
Radiodetection CAT.
gruß
holzknecht
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Korrekt Kalkuliert ?

Beitragvon wurzelex » Sa 30. Aug 2014, 18:16

Was ist mit Gas und Wasserleitung ( PVC ) .. Bei uns am Niederrhein ist auch viel mit Granatsplitter und dergleichen.. Denk da piept das Gerät auch ständig .. Für mich wäre das nichts . Gruß
wurzelex
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:33

VorherigeNächste

Zurück zu Preise fürs Wurzelstockfräsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron