Schneidradwelle richten

Ein Thema womit sich jeder Stubbenfräser irgendwann
konfrontiert sieht

Schneidradwelle richten

Beitragvon marne » So 31. Aug 2014, 19:57

Diese Woche waren mal wieder die Schneidradlager fällig.

Leider ist auf einer Seite das Lager etwas in die Welle eingelaufen, die Welle hat auch einen leichten Schlag.
Die neue Welle ist drauf, so richtig möchte ich die alte aber nicht aufgeben und die Preise für neue Wellen sind ja auch eher ein Designerprodukt.

Hat jemand von Euch mal eine Welle wieder richten lassen?
Aufschweißen, abdrehen, wuchten/richten.

Kennt jemand eine gute Adresse für Wellen aus unserem Anwendungsbereich?

Dank
Marne
marne
 
Beiträge: 36
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:28

Re: Schneidradwelle richten

Beitragvon wernerheukoppel » So 31. Aug 2014, 20:16

moin hast du die neue vermessen und abgezeichnet weil dann such dir ne kleine dreherei und lass dir fürs nächste mal ersatz herstellen.
kommt sicher günstiger wie auf schweissen richten abdrehen etc.
gruß werner
wernerheukoppel
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 19. Aug 2014, 11:34

Re: Schneidradwelle richten

Beitragvon Franz » Mo 1. Sep 2014, 05:39

marne hat geschrieben:Diese Woche waren mal wieder die Schneidradlager fällig.

Leider ist auf einer Seite das Lager etwas in die Welle eingelaufen, die Welle hat auch einen leichten Schlag.
Die neue Welle ist drauf, so richtig möchte ich die alte aber nicht aufgeben und die Preise für neue Wellen sind ja auch eher ein Designerprodukt.

Hat jemand von Euch mal eine Welle wieder richten lassen?
Aufschweißen, abdrehen, wuchten/richten.

Kennt jemand eine gute Adresse für Wellen aus unserem Anwendungsbereich?

Dank
Marne


Ich meine du arbeitest mit einer 252.
Sollte bekannt sein, daß Vermeer bei seinen Designerersatzteilen preislich ordentlich zuschlägt.

Welle aufschweißen,abdrehen sollte man unterlassen,gerade bei der Dicke der 252,sonst aber auch.
Wieso : Rißbildung Bruchgefahr.

Jeder gute Dreher stellt dir die einfache Welle zum halben Schickimickipreis her.

Ich laß bei meinem Dreher schon seit Jahren für andere Kunden fertigen.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Schneidradwelle richten

Beitragvon marne » Mo 1. Sep 2014, 10:53

Danke Franz, weiter per PN.
marne
 
Beiträge: 36
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:28


Zurück zu Schneidradlager

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron