Suche Empfehlung Dumper

Hier geht es etwas in die Baumpflege,es kann über Fällungen,
Komplettaufträge Fällen + Fräsen und die dazu gehörigen
Qualifikationen berichtet werden.

Suche Empfehlung Dumper

Beitragvon Heiko » Sa 1. Mär 2014, 18:45

Hallo zusammen,

ich vertraue mal auf eure Fachkenntnis: ;-)

Ich bin auf der Suche nach einem Dumper. Wisst ihr was ich meine? Ein Kettendumper mit kippbarer Mulde, der das Transportieren von Starkholz erleichtert, mit dem man mal Pflastersteine transportieren kann oder oder oder...Wisst ihr was ich meine?

Hat da einer DEN ultimativen Tip? Gibts da irgendwas Spezielles mit Anbaufunktionen oder so? Kran?:-) Schneefräse (brauch ich nicht):-)?

Sollte Benzin, Zuladung reichen 300kg oder so, ich weiß nicht, was da Standard ist.....

Viele Grüße
Heiko
Heiko
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 14:00

Re: Suche Empfehlung Dumper

Beitragvon der gartenbauer » Do 5. Jun 2014, 07:42

Hallo Heiko,

k.A. ob noch aktuell...Ich benutz den Belle BMD 300 und bin sehr zufrieden mit dem Gerät...äusserst vielseitig durch die Wechseleinrichtung Mulde/Plattform...das Ding hat 4 Räder und zuschaltbaren Allradantrieb, Kippung erfolgt von Hand...hatte mich lange mit dem Thema beschäftigt, Kette oder Radantrieb, Hydraulik oder nicht etc. Vorher hatte ich nen China-Nachbau vom Mucktruck, würd ich nicht wieder kaufen, obwohl das Ding gemessen am Preis recht ordentlich lief. Der Belle ist da schon ne andere Hausnummer und gibts öfter als 2te Wahl-Gerät. Hab auch 2te Wahl gekauft, paar Lackmacken und ne lütte Delle...halt wie meine Berkil :D Das Ding ist schon recht bullig und voll beladen is das Handling bissel gewöhnungsbedürftig. Hatte auch mal den original Mucktruck zum Vergleich da, kein Unterschied zum Belle ausser dem höheren Preis. Die Plattform ist praktisch, da hab ich schon die unmöglichsten Sachen mit transportiert...meiner hat noch ne Hängerkupplung gekriegt, fahr ich u.A. die Berkili mit spazieren und nen Schneeschild und Planierschild hab ich mir selbst dafür gebaut. Ausschlaggebend war für mich der Preis, die Kettendumper mit Hydraulik schlichtweg zu teuer und die Vielseitigkeit durch die Anbauteile. Möcht das Helferlein nicht mehr missen ;)

Gruß,
swen
der gartenbauer
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 11:59


Zurück zu Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron