Schneefräse im Oberharz

Dieses ist die Eingangsseite zum Kennenlernen
und allgemeinen Fragen rund ums Grindern.

Schneefräse im Oberharz

Beitragvon andre68 » Mo 4. Dez 2017, 18:30

Dank Allrad ist der Schnee kein Problem .......... :lol:
Dateianhänge
20171204_154511 (Copy).jpg
20171204_154511 (Copy).jpg (207.05 KiB) 118-mal betrachtet
andre68
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 04:11

Re: Schneefräse im Oberharz

Beitragvon Franz » Mo 4. Dez 2017, 20:15

Schön schön,
erzähle uns mal was von der Maschine.
Mir kam letztens zu Ohren,daß bei einem Kollegen von dir,mit der selben Maschine,der Zahnriemen bei 80 Stunden riß.
Was sagst du dazu ?
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Schneefräse im Oberharz

Beitragvon andre68 » Mo 4. Dez 2017, 20:26

Das war meine Maschine ....wir hatten Telefoniert . Ich hoffe das es eine Materialfehler oder ähnliches war . Und das es so schnell nicht wieder vorkommt . Habe heute im Schnee eine 18 mm
Stahlwelle mit durchgezogen .....hat mächtig gescheppert und funken geflogen , aber der Riemen hat Gott sei dank gehalten .
Dateianhänge
20171204_155315 (Copy).jpg
20171204_155315 (Copy).jpg (185.04 KiB) 110-mal betrachtet
andre68
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 04:11

Re: Schneefräse im Oberharz

Beitragvon Franz » Mo 4. Dez 2017, 20:59

Das ist ärgerlich,
aber leider das Los mit der Achse mit zwei Lagern.
Da hatte ich ca. 5mal im Jahr mit zu tun.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Schneefräse im Oberharz

Beitragvon holzknecht » Di 5. Dez 2017, 17:28

Hallo,
die Rayco RG 45 gibt es doch auch mit Kettenantrieb für das Fräsrad statt Zahnriemen. Warum hast du dir nicht diesen Antrieb gewählt. Standzeiten sind bestimmt länger und auch billiger als der Zahnriemen.
MfG
holzknecht
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Schneefräse im Oberharz

Beitragvon Franz » Di 5. Dez 2017, 18:27

Kettenantrieb zum Schneidrad gibt es bei Rayco nicht mehr.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld

Re: Schneefräse im Oberharz

Beitragvon holzknecht » Di 5. Dez 2017, 19:10

Hallo,
weiß man wieso es den nicht mehr gibt. Hat es Probleme mit dem Kettenantrieb gegeben.
Gruß
holzknecht
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 18:43

Re: Schneefräse im Oberharz

Beitragvon Franz » Mi 6. Dez 2017, 10:37

Kann ich nichts zu sagen.
Wäre nett wenn sich dazu mal ein Anwender äußern würde.
Das Rayco bei der neuen RG 45 wieder auf Zahnriemen gegangen ist,ist nachzuvollziehen ( beste Lösung ) , nur wieder auf eine Riemenbreite von 37 mm das ist es nicht.
Der neue Zahnriemen soll laut Aussage von Schültke von einer Japanischen Firma stammen und elastischer sein.
Es bleibt abzuwarten wie diese Riemen sich im Feld schlagen,nur Gates ist der absolute Weltmarktführer in Zahnriemen.
Leider kann man noch keine Aussagen zur Haltbarkeit machen,da die Maschinen noch recht neu sind und somit noch keine Stunden auf dem Zähler haben.
Zur Not sollte man sich vertrauensvoll an mich wenden,denn es wäre möglich den Antriebsstrang auf einen 68 mm breiten Riemen zu ändern.
Die RG 90 mit dem 68er Zahnriemen war die beste Maschine die Rayco je gebaut hat.
Rayco hat die RG 50 Fräser alle hängen lassen,denn es war von Anfang an bekannt,das diese Riemenbreite in der Praxis nicht hielt.
Der Käufer meiner ersten Maschine,einer 1620 Rayco,hat den Zahnriemen gegen eine Kette getauscht,dieses ist mit Gatesteilen problemlos möglich.
Um etwas zu verändern brauchen wir mehr Bessermacher und weniger Besserwisser.
Gruß
Franz
Franz
Administrator
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:12
Wohnort: Schmalfeld


Zurück zu Willkommen im Stubbenfräsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron